Abwasser-Problem

Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass so etwas sein könnte. Nach dem Duschen haben wir draußen vor dem Haus immer ein „Wasserloch“. Zunächst habe ich es Sylvia nicht geglaubt und schob es auf den Regen. Gestern abend nach dem Duschen habe ich es kontrolliert, und, ja, dort steht das Wasser, mit Schaum vermischt, am Hausrand. Siehe Foto:

Abwasserproblem

Abwasserproblem

Langsam passt ja alles zusammen: Am Anfang lief auch das Wasser aus der Dusche fast gar nicht ab, unser Sanitär-Experte konnte sich das Phänoment auch nicht wirklich erklären, so dass er extra eine „Zwangsentlüftung“ im HTR nachträglich anbrachte. Meine erste Begegnung mit der Stelle war trockener Natur: Ich lief dicht am Haus lang und sackte an der Stelle etwas ein. Ich dachte mir nichts dabei, außer „Ist ja klar, beim Legen der Hausanschlüsse für Wasser, Abwasser bzw. Strom wurde das Erdreich nicht verdichtet.“ Aber nun stellt sich die Sache ganz anders dar. Der Tiefbauer, der uns an das Trink- und Abwassernetz angeschlossen hat, hat sich dazu leider heute noch nicht gemeldet. Der Sanitär-Fachmann vermutet, dass evtl. einer der Abflüsse nicht an das Kanalnetz angeschlossen wurde. Glücklicherweise handelt es sich offensichtlich nur um die Dusche. Ich muss mal telefonieren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + zwölf =